Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel + 4. Türchen vom Foodblogger-Adventskalender

von Maria
{Anzeige} Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel

{Anzeige} Leckeres Dessert für kalte Wintertage: Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern, Granatapfel und Haselnusskrokant. + Das 4. Türchen vom großen Foodblogger-Adventskalender.

Es ist der 4. Dezember und Weihnachten rückt immer näher. Um euch die Vorweihnachtzeit ein wenig zu versüßen, habe ich euch heute nicht nur ein Rezept für ein leckeres Weihnachtsdessert mitgebracht, ich darf heute auch für euch das 4. Türchen vom großen Foodblogger-Adventskalender öffnen. :-) Was es damit genau auf sich hat, erfahrt ihr weiter unten. Doch zuerst möchte ich euch mein warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel präsentieren.

{Anzeige} Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel

Im November habe ich euch noch von meinem Bratapfel-Tiramisu als perfektes Dessert für Weihnachten vorgeschwärmt. Das ist es auch! Doch mein heutiges Rezept ist genauso perfekt für’s Weihnachtsfest. Aber zum Glück gibt es an Weihnachten ja mehr als einen Feiertag und somit auch mehrere Gelegenheiten für ein leckeres Dessert. :-D

Angelehnt ist das Dessert an die beliebten Lava oder auch Fondantküchlein, die aus Schokolade bestehen und einen noch flüssigen Kern haben. Aber in meinem Haselnussküchlein befindet sich keine Schokolade, sondern Nougat. Dazu gibt es fruchtig-säuerlichen Granatapfel, der perfekt mit der Süße aus meinem Küchlein harmoniert. Und etwas selbstgemachter Haselnusskrokant darf auch nicht fehlen.

{Anzeige} Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel

Sowohl das Küchlein als auch den Granatapfel habe ich dabei mit zwei hochwertigen Produkten von Byodo verfeinert: Mit nativem Haselnussöl und einem herb-fruchtigen Granatapfel Balsam. Dadurch bekommt das Dessert das gewisse Extra und passt einfach perfekt zu jedem Weihnachtsmenü. Das Rezept für mein warmes Haselnussküchlein, bekommt ihr jetzt.

Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern & Granatapfel

Zutaten:{Anzeige} Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel

Haselnussküchlein:

  • 4 Eier
  • 50 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 2 EL Haselnussöl
  • 50 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1/2 TL Backpulver
  • 5-6 TL Nougat oder Nussnougatcreme
  • etwas Butter & gemahlene Haselnüsse zum einfetten & ausstreuen der Förmchen

Granatapfel:

  • 1/2 Granatapfel
  • 150 ml Granatapfelsaft
  • 3 EL braunen Zucker
  • 1 EL Granatapfel Balsam
  • 2 Nelken
  • 1 Anisstern

Krokant:

  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Butter
  • 1 EL gemahlene Haselnüsse
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Am besten beginnt ihr mit dem Krokant und dem Granatapfel, da diese noch auskühlen müssen.
  2. Für den Krokant lasst ihr den Zucker in einer Pfanne auf niedriger Stufe schmelzen und gebt dann die Butter hinzu. Nun den Zucker goldbraun karamellisieren lassen, die Haselnüsse mit einem Holzlöffel unterrühren und schnell auf eine Lage Backpapier geben. Eine zweite Lage Backpapier darüber legen und mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Anschließend aushärten lassen.
  3. Nun ist der Granatapfel an der Reihe. Dafür gebt ihr den braunen Zucker in einen kleinen Topf und lasst ihn ebenfalls schmelzen. Mit dem Granatapfel Balsam und dem Granatapfelsaft ablöschen die Nelken und den Anis hinzugeben und bei schwacher Hitze etwas einköcheln lassen.
  4. Den Granatapfel halbieren und vierteln und die Kerne am besten heraus klopfen. Ist der Saft etwas eingekocht, die Gewürze entnehmen, die Granatapfelkerne hinzugeben und vom Herd nehmen. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  5. Kommen wir nun zu den Haselnussküchlein. Als erstes fettet ihr dafür feuerfeste Förmchen mit etwas Butter ein und streut diese mit gemahlenen Haselnüssen aus. Außerdem könnt ihr den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  6. Die Eier werden zusammen mit dem Zucker schaumig aufgeschlagen und anschließend das Haselnussöl und die weiche Butter mit untergerührt. Das Mehl wird nun in die Eiermasse gesiebt und zusammen mit dem Backpulver und den gemahlenen Haselnüsse untergehoben, bis ein schöner glatter Teig entsteht.
  7. 2/3 des Teiges nun bis zur Hälfte in die eingefetteten Förmchen füllen und jeweils 1-2 Teelöffel Nougat in die Mitte setzen. Mit den Rest des Teiges bedecken und die Küchlein für etwa 25-30 Minuten im vorgeheizten Ofen (170 °C) backen lassen.
  8. Anschließend aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Haselnussküchlein vorsichtig aus den Förmchen lösen und zusammen mit dem Granatapfel und etwas Krokant servieren.{Anzeige} Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel

Rezeptinfos:

  • Menge: 5-6 Portionen
  • Zubereitungszeit gesamt: 45-50 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Tipp: Die Haselnussküchlein können auch super vorbereitet und schon vorgebacken werden. Dann einfach kurz vor dem servieren noch einmal für eine halbe bis eine Minute bei geringer Watt-Zahl in die Mikrowelle, damit die Küchlein wieder leicht warm werden und der Nougat erneut schmelzen kann.

{Anzeige} Warmes Haselnussküchlein mit Nougatkern und Granatapfel - #weihnachten #weihnachtsdessert #dessert #haselnussküchlein #winterdessert #lavacake #nachtisch #haselnuss

Das 4. Türchen vom Foodblogger-Adventskalender [beendet]

Die liebe Andrea von Cook and Bake with Andrea hat dieses Jahr wieder ihren tollen Foodblogger-Adventskalender auf die Beine gestellt, bei dem 12 Blogger mitmachen und insgesamt 24 Türchen (auf dem Blog oder Instagram) öffnen.
Eine Übersicht aller teilnehmenden Blogger findet ihr am Ende des Beitrags oder auch in dem Beitrag von Andrea. Ich freue mich sehr dabei zu sein und heute das 4. Türchen für euch zu öffnen. :-)

Dahinter verbirgt sich nämlich ein riesiges Genusspaket von Byodo, was euer Weihnachtsessen perfekt abrundet. Und mein warmes Haselnussküchlein könnt ihr damit auch gleich ausprobieren. Im Paket enthalten sind:

– 2 x Pasta (Speziale Mezze Penne & Superiore Orecchiette)
– 3 hochwertige Öle (Olivenöl, Haselnussöl & Steirisches Kürbiskernöl)
– 3 feine Balsame & Essige (Granatapfel Balsam, Himbeeressig & D’oro Balsamessig)
– 4 Dips & Saucen (Mango-Balsamico Senf, veganes Aioli, Grill und Tex Mex Sauce & Grill und Fondue Senf)
– Pesto alla Genovese
– Kräutersalz
– Tomaten-Gemüse Mark
– Reis und Mais Knusperbrot & Sesam Grissini Rustico
– Panna Cotta Classico

{Anzeige} Foodblogger-Adventskalender C&B with Andrea 2018 - Byodo Gewinnpaket

Was müsst ihr dafür tun?

Hinterlasst mir einen Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir, was ihr an Weihnachten am liebsten esst.

Vergesst nicht eine gültige E-Mail Adresse (bitte die E-Mail Adresse nicht mit ins Kommentarfeld schreiben) zu hinterlassen, über die ich euch im Gewinnfall kontaktieren kann.

Teilnahmebedingungen:

Am Gewinnspiel kann jeder mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahren teilnehmen.
Das Gewinnspiel startet am 04. Dezember 2018 um 08:00 Uhr und endet am 11. Dezember 2018 um 10.00 Uhr. Spätere Einsendungen können nicht berücksichtigt werden. Anschließend werde ich den Gewinner oder die Gewinnerin per Zufallsgenerator auslosen und per E-Mail kontaktieren.
Mit der Teilnahme akzeptiert ihr diese Teilnahmebedingungen.
Der Gewinn kann nicht umgetauscht oder ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche euch allen viel Glück und eine schöne Adventszeit!


Update 11. Dezember 2018 um 10:00 Uhr:

Das Gewinnspiel ist beendet und der Gewinner/in wurde soeben ausgelost und benachrichtigt.
Gewonnen hat:

Sandra

Herzlichen Glückwunsch!! :-)

Vielen lieben Dank auch für eure zahlreichen Teilnahmen. Wer heute hier kein Glück hatte, muss aber nicht traurig sein, denn bis zum 24. Dezember habt ihr noch zahlreiche weitere Gewinnmöglichkeiten mit tollen Preisen!

Alle teilnehmenden Blogger im Überblick:

1.12.: Münchner Küche – Instagram
2.12.: Stephanie Natalie – Blog – MyEier
3.12.: Naschen mit der Erdbeerqueen – Blog – Sasse
4.12.: Geschmackswolke – Blog – Byodo
5.12.: Sahnewölckchen – Instagram
6.12.: Küchendeern – Blog – Morphy Richards
7.12.: Nina Strada – Blog – Lieblingsglas
8.12.: Joyful Food – Instagram
9.12.: Emma´s Lieblingsstücke – Blog – Home of Cakes
10.12.: Naschen mit der Erdbeerqueen – Instagram
11.12.: Münchner Küche – Blog – Springlane
12.12.: The Bakery 2 Go – Instagram
13.12.: Stephanie Natalie – Instagram
14.12.: Geschmackswolke – Instagram
15.12.: Backstübchen – Blog – Byodo
16.12.: Sahnewölkchen – Blog – Just Spices
17.12.: Cook and Bake with Andrea – Blog – Braun
18.12.: The Bakery 2 Go – Blog – Just Spices
19.12.: Emma´s Lieblingsstücke – Instagram
20.12.: Küchendeern – Instagram
21.12.: Joyful Food – Blog – Byodo
22.12.: Backstübchen – Instagram
23.12.: Nina Strada – Instagram
24.12.: Cook and Bake with Andrea – Blog – Kenwood

Banner Foodblogger-Adventskalender C&B with Andrea 2018

[Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen für Byodo.
Die Produkte wurden mir für das Gewinnspiel zur Verfügung gestellt. Mehr Infos.]

Das könnte euch auch gefallen

58 Kommentare

Tine 4. Dezember 2018 - 08:05

Hi!
Danke für dein leckeres Türchen! Ich komme sofort zu dir zu Tisch!!!
Ein toller mega Gewinn!
Ich esse Lachs mit Broccoli. Der rest Rouladen. Vlg Tine

Antworten
Marion 4. Dezember 2018 - 08:24

Hallo,
an Weihnachten find ich Käsefondue toll, weil es wenig Arbeit macht und es ein richtiges Soulfood ist, wie ich finde.

Antworten
Christina 4. Dezember 2018 - 09:01

Ich esse am liebsten Gans mit selbstgemachten Klössen.

Antworten
Andrea 4. Dezember 2018 - 09:21

Das ist ja ein toller Gewinn! So viele Produkte…
Ich esse am liebsten Raclette zu Weihnachten, mit vielen Saucen, Eingelegtem und knusprigem Baguette :)

Antworten
Thomas 4. Dezember 2018 - 10:06

Hallo,
deine Törtchenrezept sieht super lecker aus!
Bei uns wird es Wild geben – Fasan mit feiner cremiger Polenta und Trüffel

Antworten
Sabine WzE 4. Dezember 2018 - 10:38

Ich liebe unser traditionelles Raclette an Weihnachten, total gemütlich und gesellig :)

Antworten
Tabea 4. Dezember 2018 - 10:50

Oh, wow, DAS ist ja echt ein super Paket! :)
Bei uns gibt es schon seit ich denken kann an Weihnachten ungarische Fischsuppe mit selbstgemachten Nudeln. Das ist sooo lecker!

Antworten
Nina 4. Dezember 2018 - 12:02

Deine Haselnussküchlein sehen fantastisch aus! :) Bei uns gibt es zum Weihnachtsfest meistens Truthahn mit Maronenfüllung und Salbeifüllung. Dazu Blaukraut….. Ich freu mich jetzt schon darauf! LG, Nina

Antworten
Camila 4. Dezember 2018 - 12:11

Ich esse am liebsten Lachs mit Kartoffeln zum Weihnachten :D

Antworten
Tabea 4. Dezember 2018 - 12:40

Also allgemein in der Weihnachtszeit natürlich Plätzchen!!!! Und am Heiligen Abend gibt’s mal Raclette, mal selbst gemachtes Hühnerfrikassee.

Antworten
Lili 4. Dezember 2018 - 12:50

Bei uns gibt es spanische Weihnachtssuppe und anschleißend Cannelloni, ich freue mich jedes Jahr drauf.

Antworten
Siggi 4. Dezember 2018 - 12:52

Hallo!
Wir essen immer Geschnetzeltes in Käse Sahne Soße mit Pilzen und Baguette! Liebe Grüße siggi

Antworten
Andra 4. Dezember 2018 - 13:26

Tolles Rezept. 😁
Am liebsten essen wir Raclette oder Rinderrouladen. Früher als Kind gab es immer schnitzel und fleischpflanzal 💖 doch dass dessert ist immer das selbe Apfel Karamell Walnuss Kuchen 😍😍

Antworten
Juliane Nor 4. Dezember 2018 - 13:39

wir essen am liebsten panierten Fisch und zum Nachtisch Tiramisu

Antworten
Daniela 4. Dezember 2018 - 13:55

Einerseits schnelle Sachen wie Kartoffelsalat und Würstchen, gerne aber auch aufwendigeres wie Ente in Orangensoße

Antworten
Petra Adamik 4. Dezember 2018 - 14:10

An Weihnachten mag ich gern ein edles Fischgericht oder auch Geflügel und Wild. Das wird immer kurzfristig entschieden. Und mindestens eine raffinierte Wintertorte gehört auch auf den Tisch.

Antworten
Caecilia 4. Dezember 2018 - 14:19

Am liebsten esse ich Fondue mit super stinkigen Bergkäse. mmmm

Antworten
Michaela H. 4. Dezember 2018 - 14:25

Ich liebe Schmorgerichte wie z.B. Rouladen mit Rotkraut und dazu die böhmischen Klöße von meiner Schwiegermutter. Mmh lecker.

Antworten
Michaela H. 4. Dezember 2018 - 14:31

Ich esse sehr gerne butterzarte Rouladen mit Rotkraut und böhmischen Klößen von meiner Schwiegermutter, mmmh lecker.
Dein Küchlein hört sich toll an, ist ja vielleicht eine Dessertmöglichkeit.

Antworten
Bettina 4. Dezember 2018 - 16:18

Bei uns gibt es überbackenes Schweinefilet mit Spätzle. Liebe Grüße von Bettina

Antworten
Anja 4. Dezember 2018 - 16:56

Am liebsten esse ich Ente mit Orangensoße und Nudeln oder Knödel. 😊

Antworten
Markus 4. Dezember 2018 - 17:33

Ganz viel Lebkuchen :)

Antworten
Anastasia T. 4. Dezember 2018 - 17:53

Ich esse gerne Gänsebraten, Kartoffelsalat und Tiramisu

Antworten
Karin K. 4. Dezember 2018 - 17:58

An Weihnachten mag ich gerne gegrillte Forelle und dazu Kartoffelsalat. Super lecker und sehr gesund :-)
Als Nachtisch gibt es dann Tiramisu und einen guten Kaffee dazu.

LG
Karin

Antworten
Melanie 4. Dezember 2018 - 18:16

Hallo,
Bei uns gibt es jedes Jahr an Weihnachten ein super leckeres Käse Fondue 😁💫
Liebe Grüße
Melanie

Antworten
Anna 4. Dezember 2018 - 18:48

Ich esse am liebsten den Truthahn, den wir traditionell am ersten Weihnachtsfeiertag machen ❤️

Antworten
Chani 4. Dezember 2018 - 18:53

Das sieht so lecker aus, ich Fische und schmecke das Küchlein quasi schon. Ich esse gerne Braunkohl und bin ein großer Plätzchen-Fan.

Antworten
Lena 4. Dezember 2018 - 19:21

Wir essen an Weihnachten am liebsten eine Ente mit Knödel bei der Oma Zuhause und als Nachspeise Obstsalat :)

Antworten
Sabine 4. Dezember 2018 - 19:34

Ich esse zu Weihnachten sehr gerne Geflügel, meist Ente oder Gans. Dazu gehört natürlich Rotkohl und eine leckere braune Soße

Antworten
Stefanie 4. Dezember 2018 - 19:39

Das sieht ja lecker aus!
Bei uns wird es einige finnische Spezialitäten geben. Freue mich schon total!

Antworten
Stefan Doblinger 4. Dezember 2018 - 20:27

Würstel und selbstgemachten Kartoffelsalat

Antworten
Julia K. 4. Dezember 2018 - 20:50

Guten Abend liebe Maria,

das Rezept für dein Hasselnussküchlein klingt unglaublich gut – das muss ich auf jeden Fall mal nachmachen. Mein Freund liebt ja solche Küchlein mit Kern – besonders Nougat :) Und vielen Dank für diese tolle Gewinnmöglichkeit. In dem Paket sind ja so unglaublich tolle und leckere Sachen :o

An Weihnachten mag ich am liebsten das Essen am 1. Weihnachtsfeiertag. Mittlerweile sind wir von der typischen Gans abgekommen und es gibt immer leckeren Truthahn. Da freue ich mich jedes Jahr am meisten drauf :) Oft gibt es dazu leckere Nudeln und Rotkohl.

Ganz liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,
Julia

Antworten
Vicky 4. Dezember 2018 - 21:57

Bei uns gibts nicht jedes Jahr zu Weihnachten das gleiche. Mal Truthahn, mal Wild, mal Fisch, mal kalte Platte.. – das einzige, was immer gleich bleibt, ist, dass die ganze Familie gemeinsam am Tisch sitzt und das bis in die späten Abendstunden. Genau so mag ich mein Weihnachten.

Antworten
Franzi 4. Dezember 2018 - 22:33

Hey ,
Das kleine Haselnuss-Küchlein sieht ja wirklich zum Anbeißen aus! Ich denke das wird an Weihnachten direkt getestet!
Bei uns gibt es “traditionell” an Weihnachten 1x Raclette, was ich wirklich liebe. Die ganze Auswahl, lauter gute Sachen und grundsätzlich gute Gesellschaft egal wie lange das Abendessen geht.
Seit ein paar Jahren hat sich bei uns allerdings noch eine andere Trafidion eingeschlichen: Die Kinder (Also meine beiden Schwestern und ich) bekochen an Heiligabend die Eltern. Hierbei gibt es in jedem Jahr verschiedene Gänge von Rindercarpaccio, über Jacobsmuscheln bis hin zu gebratener Ente oder Hirschgulasch mit selbst gemachten Rotkohl! Jedes Jahr viel zu viel, aber unfassbar lecker 😍
Noch einmal Danke für die Dessert-Idee und viel Spaß weiterhin mit deinem Blog 😊

Antworten
Marina 5. Dezember 2018 - 01:21

Ich esse am allerliebsten selbst gebackene Plätzchen. Ich fange schon im September an, von Ihnen zu träumen:-)
Hab eine schöne Weihnachtszeit
Liebe Grüße
Marina

Antworten
Hannah S. 5. Dezember 2018 - 06:51

Sieht toll aus!
Mein Lieblingsessen an Weihnachten ist Forelle im Mandelmantel mit rosenkohl und Pastinakenpüree.

Antworten
Sarah Zimmermann 5. Dezember 2018 - 08:16

Bei uns gibts heilig Abend immer raclett. Am 25. gibts dann Hirschgulasch mit Spätzle und Gemüse und als Dessert lebkuchenparfait und Spekulatius Torte!

Antworten
Sandra 5. Dezember 2018 - 08:57

Wie lecker 🤤 🤤🤤
Und wenn es um Weihnachten geht, dann wird bei uns nur Raclette geduldet 😀 die aufwendigere. essen gibt’s dann tatsächlich eher unterm Jahr…

Antworten
Christina 5. Dezember 2018 - 11:12

Ich esse am Liebsten Fondue und Raclette!

Antworten
Kaja Neumann 5. Dezember 2018 - 14:57

Das Küchlein sieht super lecker und edel aus! Über das Genusset würde ich mich riesig freuen:).
Lg, Kaja

Antworten
Mandylein 5. Dezember 2018 - 17:15

Hmmmmm klingt das lecker, allerdings bei uns nicht machbar – mein Göttergatte verträgt keine Nüsse und haßt Granatapfel :D

Weihnachten wird es bei uns klassisch Kartoffelsalat und Würstchen geben, an den Feiertagen lassen wir uns immer im Geschäft inspirieren. Mal gibt es Hase, mal Gans, es kommt auch immer darauf an, was wir hier regional bekommen. Dank Jägerschule haben wir ja auch was Wild angeht immer gute Karten. :)

Antworten
Streetfoodjunkies 5. Dezember 2018 - 17:26

Wie schön, dass ich über Facebook auf deinen schönen Blogbeitrag und schönen Blog aufmerksam geworden bin :-) Da möchte ich aber natürlich gleich die Chance nutzen, ins Adventskalender-Töpfchen zu hopsen.
Da wir zuhause recht unterschiedliche Geschmäcker haben, finde ich Käsefondue zu Weihnachten eine tolle neue Tradition bei uns. Das ist gesellig, keiner muss was groß vorbereiten und das gibt es nicht so oft und ist daher was besonderes.
Liebe Grüße, Katharina

Antworten
Tina von Küchenmomente 5. Dezember 2018 - 19:48

Na, da überlege noch nochmal, ob es statt dem geplanten winterlichen Tiramisu, doch vielleicht deine Haselnuss-Küchlein zum Dessert zu Weihnachten gibt. Das sieht ja wirklich fantastisch aus!
Vor dem Dessert gibt es bei uns wahrscheinlich knusprige Entenbrust mit selbstgemachten Klößen und Rotkohl. Klassisch eben ;-) .
Ich wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit.
Liebe Grüße
Tina

Antworten
Lisa 5. Dezember 2018 - 23:31

Hier gibt’s ganz klassisch Würstchen mit Kartoffelsalat :-)

Antworten
Katrin Lausch 6. Dezember 2018 - 10:53

Bei uns muss es selbstangebauten Rotkohl, Kartoffeln, Rinderzunge und Butter geben, dazu eine heiße Schokolade. Perfekt. LG

Antworten
Anna 6. Dezember 2018 - 17:00

Auf jeden Fall Obstsuppe und schlesische Mohnklöße.
Die gibt es bei uns nur an Weihnachten und ich freue mich da das ganze Jahr drauf :)

Liebe Grüße
Anna

Antworten
Sanne 6. Dezember 2018 - 17:22

Steaks mit Kartoffengratin & Pfifferlingen ;-)

Antworten
Steffi 6. Dezember 2018 - 20:55

Am liebsten esse ich an Weihnachten Lebkuchen und Spekulatius. Wenns deftig sein soll, dann gerne Braten mit Knödel und Blaukraut, das schmeckt immer.

Hast du den Mango-Balsamico-Senf aus dem Paket schon probiert? die Kombination klingt sehr interessant.
Seit ich vor ein paar Wochen beim Brunch einen Mango-Mozzarella-Salat gegessen habe, bin ich begeistert von der Kombination aus Mango und Essig. Mit Senf noch dazu kann ich es mir allerdings auch gut vorstellen.

Ich wünsche dir eine besinnliche Weihnachtszeit.
Liebe Grüße,
Steffi

Antworten
Maria 7. Dezember 2018 - 07:42

Liebe Steffi,

ja den haben wir am Wochenende ausprobiert. Schmeckt sehr gut und erinnert ein wenig an die Honig-Senf-Dillsauce, die man z.B. zu Lachs dazu essen kann. Deshalb kann ich mir den Mango-Balsamico-Senf auch sehr gut zu Fisch oder eben Käse vorstellen.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Caro 7. Dezember 2018 - 07:19

An Weihnachten gibt es bei uns immer den Kartoffelsalat, den meine Omi immer gemacht hat. Mit Kochsalami, gekochten Eiern und Essiggurkerl. Diesen Salat gibt es nur an Weihnachten. Kein Heiligabend ohne! Ich freue mich schon drauf 😄

Viele Grüße
Caro

Antworten
Verena 7. Dezember 2018 - 17:18

Ich liebe zu Weihnachten alles mögliche : von Plätzchen zu gebrannten Mandeln bis zu unserem leckeren Gänsebraten 😋

Antworten
Melanie 7. Dezember 2018 - 20:59

die Haselnusstörtchen sehn echt lecker aus :)
an Heiligabend gibts bei uns eigentlich jedes Jahr was anderes, aber am meisten freue ich mich immer auf das Raclette Essen während der Feiertag
lg

Antworten
Lynn 8. Dezember 2018 - 07:33

Liebe Maria, ein tolles Küchlein! Wir diskutieren noch über das Weihnachtsmenü. Mein Mann möchte Kartoffelsalat und Würstchen, ich lieber ein gemeinsam gekochtes 3 Gänge Menü. Was ich zu Weihnachten besonders mag und was nicht fehlen darf sind Pistazienkipferl und Zimtsterne. Viell ich gibt’s die dann in einem Dessert

Antworten
Anni 9. Dezember 2018 - 09:23

An Weihnachten esse ich gern mit meiner ganzen Familie zusammen. Es gibt immer etwas leckeres :-) ein grüner Salat als Vorspeise, als Hauptgang gibt es einen Braten und als Nachspeise ein Dessert – dieses Jahr wohl ein Erdbeertiramisu :-)

Antworten
Christian 9. Dezember 2018 - 11:16

Ich esse am liebsten Weihnachtsgebäck (falls das auch zählt) ;)
Herzhaft gerne Klöße mit Rotkohl.
LG
Christian

Antworten
Isabella 9. Dezember 2018 - 17:06

Hallo :-)
Wir haben an Weihnachten immer ein 3-Gänge Menü, worauf ich mich am meisten freue! Es gibt immer Suppe, Hauptgang variiert (Hirsch, Hans etc…) und Dessert ist auch jedes Jahr etwas anderes. Vielleicht ja dieses Jahr diese leckeren Küchlein?! 😊

Antworten
Anja 9. Dezember 2018 - 20:41

Bei uns gibt es immer Kartoffelsalat und Würstchen. Und an einem der Feiertage Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen. Am besten ist aber die Pfefferkuchensoße dazu.

Antworten
Nicole 10. Dezember 2018 - 14:28

Hallo, bei uns gibt es Kartoffelsalat mit Würstchen. Mama macht einen Weihnachtstag eine Gans mit Rotkohl und Klößen, da freue ich mich besonders drauf.

Beste Grüße :-)

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*