Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen

von Maria
Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen

Asiatisch, leicht und lecker: Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen. Das perfekte Rezept für ein sommerliches Mittagessen.

Während es im Herbst und Winter gerne etwas deftiger ein darf, freut man sich im Sommer über eine leichte und leckere Küche. Da darf es auch schon mal etwas exotischer werden. So wie bei meinem heutigen Reisgericht, welches ich euch mitgebracht habe.

Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen

Ich habe nämlich eine asiatische Reispfanne mit Ananas und gebratenem Hähnchenbruststreifen gemacht und diese passt gerade perfekt in die warme Jahreszeit. Dazu noch ein paar rote Paprikastreifen, Eier und Sojasprossen – einfach ein Traum!

Ich liebe die Kombination aus herzhaft und süß einfach und gerade im Sommer dürfen sich auch gerne mal ein paar fruchtige-süße Ananasstückchen in ein herzhaftes Mittagessen mogeln.

Erdnüsse

Für noch mehr Geschmack sorgen außerdem etwas Erdnussöl sowie ganze Erdnüsse. Sie passen einfach super in mein Reisgericht und harmonieren perfekt mit dem zarten Hühnchen und der süßen Ananas.

Wenn ihr nun auch Appetit bekommen habt oder noch auf der Suche nach einem sommerlich-leichten und exotischen Mittagessen seid, dann bekommt ihr nun das Rezept von mir. Lasst es euch schmecken! :-)

Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen

Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen & gebratenen Hähnchenstreifen

Zutaten:Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen

  • 200 g Langkornreis
  • 150 g Ananas
  • 1 rote Paprika
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 160 g Sojasprossen
  • 2 Eier
  • 50 g Erdnüsse
  • 2-3 EL Erdnussöl
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 2 EL Currypulver
  • Salz, Chayennepfeffer und süßes Paprikapulver zum abschmecken

Zubereitung:

  1. Den Reis in leicht gesalzenem Wasser etwa 20 Minuten bissfest kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  2. Die Ananas schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika waschen und ebenfalls würfeln. Die Hähnchenbrust kalt abwaschen, mit etwas Küchenpapier abtupfen und in dünne Streifen schneiden. Die Sojasprossen abtropfen lassen.
  3. Das Erdnussöl in einem Wok oder einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen darin scharf anbraten, anschließend herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Nun erst die Paprikastreifen für etwa 2 Minuten anbraten, dann den Reis sowie die Erdnüsse hinzugeben und für weitere 3 Minuten mit braten.
  5. Jetzt schiebt ihr den Reis etwas an die Seite der Pfanne oder des Woks, so dass in der Mitte eine kleine Mulde entsteht. Dort gebt ihr noch etwas von dem Öl hinein und schlagt die Eier auf, die ihr in der Mitte verrührt und wie Rühreier bratet. Sind die Eier fertig, kommen das Hähnchen sowie die restlichen Zutaten mit in die Pfanne. Alles gut mit dem gebratenem Reis verrühren und für weitere 5 Minuten erhitzen.
  6. Mit Salz, Chayennepfeffer, Curry- und Paprikapulver sowie etwas Sojasauce abschmecken und servieren.Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen

Rezeptinfos:

  • Menge: 4 Portionen
  • Zubereitungszeit gesamt: 45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Reispfanne mit Ananas, Erdnüssen und gebratenen Hähnchenstreifen - #reispfanne #bratreis #asiatisch #sommerrezept #reisgericht #reis #erdnüsse #hähnchen #ananas #rezept

Seid ihr auch ein Fan von Kombinationen aus herzhaft & süß?

2 Kommentare

Claudia 14. März 2019 - 11:15

Das sieht tierisch lecker und interessant aus. Das muss ich mir für den Sommer unbedingt merken. :)

Antworten
Maria 1. Mai 2019 - 07:30

Dankeschön und lass es dir schmecken, wenn du es ausprobierst. :-)

Liebe Grüße,
Maria

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*