Die Kürbiszeit verlängern: Selbstgemachtes Kürbispesto

von Maria
Kürbiszeit verlängern - Selbstgemachtes Kürbispesto

Die Kürbiszeit verlängern: Mit selbstgemachtem Kürbispesto hat man länger etwas von dem leckeren Herbstgemüse. 

Kaum haben wir uns auf den Herbst gefreut, so ist er auch schon fast wieder vorbei. Doch so ganz möchte ich mich noch nicht von der bunten Jahreszeit und seinen kulinarischen Leckereien verabschieden, denn dafür bin ich einfach ein zu großer Kürbisfan. Damit auch ihr das leckere Saisongemüse noch ein wenig länger genießen könnt, gibt es heute ein selbsgemachtes Kürbispesto von mir.

Kürbiszeit verlängern - Selbstgemachtes Kürbispesto

Das Kürbispesto ist super einfach und schnell zubereitet und passt wunderbar zu Pasta- sowie Reisgerichten, schmeckt aber auch sehr gut zu Fleisch. Zudem hält es sich richtig aufbewahrt gut 14 Tage im Kühlschrank und ist es ein schönes Mitbringsel als kulinarisches Küchengeschenk.

Eine weitere Möglichkeit Kürbis noch ein wenig länger zu genießen, ist ihn einzufrieren, einzukochen oder einfach neutrales Püree daraus zu machen. Eine schöne Anleitung dafür sowie ein passendes Kürbisgewürz findet ihr bei Miss Fancy.

Kürbiszeit verlängern - Selbstgemachtes Kürbispesto

Wenn ihr lieber, wie ich ein super leckeres Pesto daraus machen wollt, dann bekommt ihr jetzt mein Rezept dafür!

Kürbiszeit verlängern - Selbstgemachtes Kürbispesto

Kürbispesto

Zutaten:Kürbiszeit verlängern - Selbstgemachtes Kürbispesto

  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 40 g Kürbiskerne
  • 75 ml Olivenöl + ein wenig Extra
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 50 g Parmesan
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung:

  1. Zuerst den Kürbis waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Nun die Kürbiskerne in einer beschichteten größeren Pfanne leicht anrösten und anschließend wieder herausnehmen. Dann etwas Olivenöl in die Pfanne geben und die Kürbiswürfel darin anbraten. 2-3 EL Wasser dazu geben und den Kürbis gar werden lassen. Kürbiskerne und -würfel in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  3. Währenddessen könnt ihr schon mal den Parmesan reiben.
  4. Ist der Kürbis abgekühlt, kann er zusammen mit den restlichen Zutaten zu feinem Pesto püriert werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Gläser füllen und mit etwas Olivenöl bedecken.Kürbiszeit verlängern - Selbstgemachtes Kürbispesto

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 500 g Pesto
  • Zubereitungszeit gesamt: 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp: Mit Öl bedeckt und fest verschlossen hält sich das Kürbispesto im Kühlschrank etwa zwei Wochen.

Kürbiszeit verlängern - Selbstgemachtes Kürbispesto - #kürbis #kürbispesto #pesto #kürbiszeit #kürbissaison #herbstrezept #pumpkin #pumpkinpesto #vegetarisch

Habt ihr schon mal Kürbispesto ausprobiert?

Das könnte euch auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*