Bratapfel-Tiramisu – Das perfekte Dessert zu Weihnachten

von Maria
Bratapfel-Tiramisu - Das perfekte Dessert zu Weihnachten

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und ich habe das perfekte Dessert für euer Weihnachtsessen: Ein himmlisch leckeres Bratapfel-Tiramisu.

Man sagt, Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres. Und wenn ich so an das ganze leckere Essen denke, dann ist das wohl noch untertrieben. Denn zu kaum einer anderen Zeit wird festlicher aufgetischt als an den Weihnachtsfeiertagen. Damit euer Weihnachtsessen perfekt abgerundet wird, gibt es heute ein super leckeres Dessert-Rezept von mir: Mein weihnachtliches Bratapfel-Tiramisu.

Bratapfel-Tiramisu - Das perfekte Dessert zu Weihnachten

Wer ein Fan von Bratäpfeln ist und auch Tiramisu gerne mag, der wird mein Bratapfel-Tiramisu lieben. Es ist nicht zu süß, super lecker und der perfekte Nachtisch für ein gelungenes Weihnachtmenü.

Dabei lässt es sich sehr gut vorbereiten und kann sowohl einzeln in Gläsern serviert, als auch klassisch in einer großen Form geschichtet werden, von der es später auf Tellern angerichtet wird.

Bratapfel-Tiramisu - Das perfekte Dessert zu Weihnachten

Wer mein Bratapfel-Tiramisu auch mal ausprobieren mag, findet mein Rezept dafür nach dem folgendem Bild.

Bratapfel-Tiramisu - Das perfekte Dessert zu Weihnachten

Bratapfel-Tiramisu

Zutaten:Bratapfel-Tiramisu - Das perfekte Dessert zu Weihnachten

Für die Tiramisucreme:

  • 4 Eigelb
  • 4 EL Zucker
  • 500 g Mascarpone
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • etwas frisch aufgebrühter Espresso oder Kaffee
  • 2 EL Amaretto
  • 125-150 g Löffelbiskuits
  • Zimtpulver zum bestäuben
  • Mandelblättchen zum garnieren

Für den Bratapfel:

  • 2 Äpfel
  • 50-70 ml Apfelsaft
  • 100 g Marzipan
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2-3 EL Mandelblättchen
  • nach Belieben: etwas Bittermandelaroma
  • nach Belieben: Rosinen

Zubereitung:

  • Als erstes kocht ihr etwas Kaffee oder Espresso und stellt diesen beiseite zum Abkühlen.
  • Nun bereitet ihr das Bratapfel-Kompott vor. Dafür werden die Äpfel gewaschen, entkernt und in kleine Würfelchen geschnitten. Die Mandelblättchen röstet ihr in einen kleinen Pfanne goldbraun an.
  • Gebt nun den Apfelsaft in einen kleinen Topf und lasst darin das Marzipan unter leichtem Erhitzen auflösen. Nun kommen die Gewürze dazu und das ganze wird einmal kurz aufgekocht.
    Tipp: Die Vanilleschote vorher auskratzen und das Mark für die Tiramisucreme beiseite stellen.
  • Jetzt die Apfelwürfel hinzugeben und für ca. 5 Minuten schwach köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen, die Mandelblättchen (ein paar für die Deko aufheben) und nach Belieben ein paar Rosinen unterrühren und abkühlen lassen.
  • Für die Tiramisucreme schlagt ihr 2 Eigelb mit dem Zucker und dem ausgekratzten Vanillemark etwa 5 Minuten cremig auf. Nun wird die Mascarpone löffelweise untergerührt, bis eine glatte Creme entsteht.
  • Sind die Apfelwürfel abgekühlt, könnt ihr die Gewürze entnehmen und mit dem Schichten beginnen.
  • Dafür zuerst die Löffelbiskuits halbieren oder vierteln und in Dessertgläser legen. Den kalten Kaffee mit dem Amaretto mischen und über die Löffelbiskuits träufeln. Nun folgt eine Schicht Bratapfel und anschließend die Mascarponecreme. Das ganze wird noch ein weiteres Mal wiederholt, sodass die Gläser gut gefüllt sind. Anschließend für mindestens anderthalb Stunden kühl stellen.
  • Zum Schluss mit etwas Zimtpulver bestäuben und mit Bratapfel-Kompott sowie Mandelblättchen ausgarnieren.Bratapfel-Tiramisu - Das perfekte Dessert zu Weihnachten

Rezeptinfos:

  • Menge: je nach Gläsergröße 4-5 Portionen
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 2 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp: Ohne Amaretto und Kaffee in das Dessert auch für Kinder geeignet. Alternativ könnt ihr über den Biskuit auch etwas alkoholfreien Punsch geben. Das gibt noch mal eine besonders weihnachtliche Note.

Bratapfel-Tiramisu - Das perfekte Dessert zu Weihnachten - #bratapfeltiramisu #tiramisu #bratapfel #dessert #weihnachtsdessert #winterdessert #weihnachten #christmasdessert

Welches ist euer perfektes Dessert für das Weihnachtsfest?

Das könnte euch auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Dein Name und die E-Mail Adresse wird benötigt, damit man dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert. Die Daten werden von mir gelöscht, solltest du mich darum bitten. Ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten können in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden.*